+++Corona+++

Ab dem 4.5.2020 geht wieder los !!!

+++Update 3.5.2020+++

Nach großer Verunsicherung, und unterschiedlichen Meldungen und Auslegungen über die neue Corona Verordnung steht nun fest, wir dürfen wieder ausbilden.

Und zwar in allen Führerscheinklassen.

Damit sind zwar diverse Auflagen verbunden, wir sind aber vorbereitet.

Theoretischer Unterricht:

  • Alle müssen einen Mund-Nase-Schutz tragen.
  • Es muss ein Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten werden.
  • Anmeldung und Unterricht läuft wieder wie gewohnt zu den normalen Öffnungszeiten.

Fahrstunden:

  • Es dürfen sich nur der Fahrlehrer und der Fahrschüler(m,w,d) im Auto befinden. ( Ausnahme Prüfung )
  • Beide müssen einen Mund-Nase-Schutz tragen.
  • Motorrad-Fahrschüler(m,w,d) müssen eigene Schutzausrüstung mitbringen.

 

Prüfungen: Die Prüfungen finden unter Einhaltung der unten augeführten Regeln wieder statt.

Der TÜV bittet darum:

  • Die Bezahlung der Gebühr muss über die bekannten Online-Verfahren oder mittels Lastschrift erfolgen.
  • Eine Begleitung der Bewerber*innen durch Fahrlehrer*innen bis zum Prüfungsraum bitten wir auszuschließen
  • Prüfungen können nur bei zweifelsfreier Gesundheit aller Beteiligten stattfinden – werden vom aaSoP am Prüfungstermin auffällige Krankheitssymptome festgestellt, so ist dieser berechtigt die Prüfung abzulehnen. Sollte ein Prüfling kurzfristig ausfallen, sorgen Sie bitte für Ersatz oder setzen den Platz frühzeitig wieder frei. Ungenutzte Prüfplätze sind in dieser Situation nicht durch Attestvorlage kostenneutral zu halten.
  • Jeder Bewerber muss einen Mund-Nase-Schutz (MNS) oder Mund-Nase-Bedeckung (MNB) mitbringen und selbst für die Nutzung Sorge tragen.

 

Download: